20.09.2022 - Frank Löper

LSB-Ehrenmedaille für Walter Hansch aus Meisdorf

Uwe Klein (LSB-Ehrungsausschuss), LSB-Ehrenpräsident Andreas Silbersack, Walter Hansch und der Ortsbürgermeister Ralf Bianga (v.l.n.r.). (Foto: Wolfram Schmidt)
Uwe Klein (LSB-Ehrungsausschuss), LSB-Ehrenpräsident Andreas Silbersack, Walter Hansch und der Ortsbürgermeister Ralf Bianga (v.l.n.r.). (Foto: Wolfram Schmidt)
Am 16. September 2022 erhielt Walter Hansch vom Sportverein Meisdorf aus dem Landkreis Harz für seine unermüdliche ehrenamtliche Tätigkeit im Sport die Ehrenmedaille des LSB Sachsen-Anhalt überreicht. Seit 1972 macht sich Walter Hansch als Vereinsvorsitzender der damaligen BSG Traktor Meisdorf und des heutigen SV Meisdorf 1928 e.V. für den Sport in seiner Heimat stark. Die Ehrung überbrachte LSB-Ehrenpräsident Andres Silbersack.

Walter Hansch ist dem Sportverein Meisdorf seit seiner Kindheit verbunden. Mit acht Jahren wurde er in die Abteilung Fußball aufgenommen und spielte über 30 Jahre in verschiedenen Mannschaften seines Vereins. Im Jahr 1972 wurde Vorsitzender des Vereins. Unter seiner Leitung wurde aus dem Einspartenverein ein Mehrspartenverein. Heute gehören zum Verein die Abteilungen Fußball, Volleyball, Gymnastik und Tischtennis.
Walter Hansch war auch einer der entscheidenden Initiatoren bei der Ausrichtung von bedeutenden volkssportlichen Wettbewerben in der Region. 1978 gründete er den Selketallauf und seitdem leitet er das Org.-Büro, das sind immerhin 44 Jahre! Als der Ottonenlauf ins Leben gerufen wurde war er von Anbeginn aktiv mit dabei und eine feste Größe für den Kreissportbund Harz in der Organisation. Zu Pfingsten wurden in Meisdorf in seiner Regie sehr öffentlichkeitswirksam Nachwuchsturniere im Fußball durchgeführt.
Viele große Veranstaltungen organisierte Walter Hansch in Meisdorf, so u.a. mehrfach die Landesmeisterschaften der Spielleute im Landesturnverband Sachsen-Anhalt mit ca. 500 Musikanten und teilweise über 2.000 Zuschauern. Unter seiner Ägide wurde auch der Sportplatz vom Verein übernommen, weil die Kommune finanzielle Schwierigkeiten hatte. Der Sportplatz wird gehegt und gepflegt und zu einem wahren Schmuckstück entwickelt. Wie gut der Zustand des Platzes war und ist zeigt die nachfolgende Episode: Walters Meisterstück war ein Trainingslager der 1. Mannschaft des FC Bayern München 1995 zur Vorbereitung auf die Wettkampfsaison mit dem damaligen Trainer Otto Rehhagel und allen Stars in Meisdorf. Ganz Meisdorf stand Kopf. Heerscharen von Fans pilgerten nach Meisdorf und über 100 Journalisten waren ständig vor Ort.
Besonders beeindruckend ist, dass sich Walter Hansch auch nach einer schweren Erkrankung und daran anschließend schwerer Behinderung weiter aktiv für seinen Verein engagierte. Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass das Sportlerheim auf dem Sportplatz mit finanzieller Unterstützung durch das EU-Programm Leader umgebaut werden konnte. Heute präsentiert es sich mit neuen Sanitäreinrichtungen, Umkleideräumen, Gemeinschaftseinrichtungen und vor allem behindertengerecht.

Völlig zurecht wurde Walter Hansch am 16. September 2022 mit der Ehrenmedaille des LSB Sachsen-Anhalt, einer der höchsten Ehrungsformen des LSB sachsen-Anhat ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!